Aktuelles

 
Krebs schon mit elf Jahren: Stefanie hatte einen Hirntumor. Doch sie hat den Kampf gewonnen. Erstmals nutzten Ärzte bei ihr neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Epigenetik. In einem neuen Kindertumorzentrum in Heidelberg wollen sie daran weiter forschen.
Von Martin Schmidt, SWR (mehr...)
 
 
22.11.2016:
Ein Kindertumorzentrum für Heidelberg
Dietmar Hopp Stiftung spendet 20 Millionen Euro

Das Universitätsklinikum Heidelberg und das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) richten im Neuenheimer Feld ein neues Kindertumorzentrum ein, das Klinik und Forschung unter einem Dach vereint. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, den 23. November, werden die beiden Träger die Baupläne sowie Informationen zu den Zielen und Aufgaben des KiTZ öffentlich bekannt geben.

Das Zentrum wird nach dem Hauptspender des Bauprojektes „Hopp-Kindertumorzentrum am NCT Heidelberg“ (kurz: KiTZ) heißen und auf einer Baulücke zwischen dem NCT-Gebäude und der Universitätskinderklinik errichtet. Der erste Spatenstich für das Gebäude, das insgesamt etwa 40 Millionen Euro kosten wird, soll bereits 2017 erfolgen. 2020 soll das Gebäude fertiggestellt sein.

Hauptziel des Hopp-Kindertumorzentrums am NCT Heidelberg ist es, neue Diagnose-und Therapiemöglichkeiten zu schaffen, um krebskranken Kindern künftig noch besser helfen zu können. Denn auch wenn inzwischen fast 80 Prozent der an Krebs erkrankten Kinder erfolgreich behandelt werden – die Heilungsraten stagnieren seit vielen Jahren. Noch heute ist Krebs die zweithäufigste Todesursache bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren in Deutschland.

KiTZ Direktoren 2

Das Direktorium des KiTZ: Professor Stefan Pfister, Professor Olaf Witt und Professor Andreas Kulozik (von links nach rechts) aus Heidelberg arbeiten bereits jetzt eng zusammen, um krebskranken Kindern zu helfen. Im Hopp-Kindertumorzentrum am NCT Heidelberg können die drei Experten kinderonkologische Forschung und klinische Betreuung der jungen Patienten bald noch besser aufeinander abstimmen.

 
UPDATE (23.11.2016)
 
16 11 23 Pressekonferenz Hopp Stiftung
Mehr Informationen
 
19.01.2017 - 20.01.2017:
 
02.06.2015:
 
12.05.2015:
 
03.03.2015:

10.02.2015: